Warum oxidiert Methan zu Methanol?

Erste Frage Aufrufe: 164     Aktiv: 01.12.2022 um 17:18

0

Hallo, ich schaue mir gerade die Oxidation von Kohlenstoffverbindungen zur Energiegewinnung an und kann nicht verstehen, wieso Wasserstoffatome abgespalten werden, wenn die C-H-Bindung sehr stabil ist.

enter image description here

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
1

Eine C-H-Bindung ist sehr stabil im Vergleich zu vielen anderen Bindungen zwischen Elementen. Man kann dazu die Bindungsenthalpie ΔH betrachten, die ein Maß für die in der Bindung gespeicherte Energie ist. Sie beträgt für eine C-H-Bindung 413 kJ/mol. Das ist mehr als z.B. eine C-C-Bindung mit nur 348 KJ/mol oder eine C-N-Bindung mit 305 kJ/mol.

Vergleicht man sie aber mit einer C=O-Doppelbindung mit 745 kJ/mol oder einer C-OH-Bindung mit 811 kJ/mol, so wird sie noch deutlich übertroffen und man sieht, dass man durch zunehmende Oxidation oder Hydroxidation Energie gewinnen kann.

Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 350

 

Aber warum ist überhaupt das Wasserstoffatom gewillt sich von der C-H- Bindung abzuspalten, wenn die Bindung so stabil ist ?

  ─   userb8bbaf 25.11.2022 um 14:48

Es ist alles nur eine Frage, wieviel Energie man für das Abspalten aufwenden muss und wieviel man durch die neue Verbindung gewinnt. Wenn die Bindungsenthalpie der neuen Verbindung größer ist, als die der alten, gewinnt man Energie und die Reaktion findet statt.

  ─   stefriegel 25.11.2022 um 18:26

Danke

  ─   userb8bbaf 01.12.2022 um 17:18

Kommentar schreiben