Rekombination von Ionen

Erste Frage Aufrufe: 626     Aktiv: 17.07.2020 um 16:56

0

Angenommen man löst Natriumchlorid und Kaliumbromid in Wasser und dampft die Lösung wieder ein.
Besteht dann die Möglichkeit, dass sich die Ionen quasi "neu anordnen" und etwa auch Natriumbromid und Kaliumchlorid entstehen?
Und falls ja, wieso ist das so?

Außerdem stellt sich mir die Frage wie sich die Ionen nach dem eindampfen überhaupt wieder zusammenfinden.

Danke schonmal für eine Antwort

 

Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0

Dass ist eine gute Frage, die ich nicht sicher beantworten kann.

Laut Wikipedia ist die Löslichkeit von Kaliumbromid (650 g/L) höher als von Natriumchlorid (360 g/L). Hast du die gleiche Konzentration beider Salze in einer Lösung, sollte Natriumchlorid als erstes ausfallen.

Die Ionen sind in einer verdünnten Lösung gut verteilt. Natrium und Chlorid sind kleinere Ionen und sollten schneller zusammenfinden.

Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 665

 

Kommentar schreiben