Alkohol und Chlor

Erste Frage Aufrufe: 61     Aktiv: 02.10.2021 um 15:46

0

Liebe Chemiefreunde,

ich kenne mich in der Chemie überhaupt nicht aus. Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.

Ich habe ein Handdesinfektionsmitel mit Ethanol , Propanol usw welches auch andere Hilfsstoffe und Zusatzstoffe enthält. Nun ist mir diese Flasche heruntergefalen. Ich habe das gesamte Desinfektionsmittel mit dem Wischmop aufgenommen und so Alkoholgetränkt in die Waschmaschine und meine Wäsche ganz normal gewaschen. In diesem Moment habe ich nicht daran gedacht, dass unser Trinkwasser aktuell vom Wasserwerk gechlort wird. Das fiel mir erst später ein. Da war die Wäsche schon gewaschen. Ich bin jetzt sehr beunruhigt weil ich ein kleines Baby habe.

Ich weiß jetzt nicht, welche giftige Verbindung der Alkohol mit mit seinen Hilfsmitteln und dem Chlor eingegangen ist. ich weiß nicht ob das Trinkwasser mit Chlor oder Chlorverbindungen gechlort wird.

Auch weiß ich nicht , ob sich da ein Biofilm mit diesem Chlorethanol in meiner Waschmaschine gebildet hat, der dann kontinuierlich quasi beim Waschen dann frei gesetzt wird und immer wieder im Waschkreislauf zirkuliert Besonders habe ich Angst um mein Baby, da sie immer ihre Kleidung in den Mund nimmt oder daran leckt

Kann mir jemand helfen ?

Liege Grüße

Melanie

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0

Hallo,

Zunächst einmal muss ich darauf hinweisen, dass meine Antwort keinen Anspruch auf Richtigkeit hat. Wenn du es genau wissen willst, müsstest du eine Probe in ein Labor einschicken. Allerdings halte ich das, was du dir da vorstellst für sehr unwahrscheinlich.

Ja Chlor kann mit organischen Verbindungen (z.B.) Aromaten toxische Verbindungen eingehen. Aber erstens betrifft das eher reines Chlor. Für Die Desinfektion wird hier eher Hypochlorit verwendet. Zweitens ist die Menge eines Handesinfektionsmittel gering und wird in der Waschmaschine wohl mit mehreren Litern Wasser verdünnt. Außerdem entsteht Chlorethanol nicht einfach aus diesen Verbindungen. Wenn du dir unsicher bist, schalte die Waschmaschine doch einfach noch einmal ohne Wäsche an, sodass alles einmal ordentlich durchgespült wird. Bei 90°C sollte auch keine Biofilme mehr existent sein. Ich kann mir kaum vorstellen, dass dann noch Reste des Desinfektionsmittels vorhanden sein werden.

Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 690

 

Kommentar schreiben