Nullwert Abgleich für Proteinbestimmung

Erste Frage Aufrufe: 34     Aktiv: 23.02.2021 um 20:29

1

Für die Proteinbestimmung per Photometer wird zuvor ein Nullabgleich durchgeführt (Blank=Wasser).

Wie kann es sein, dass nach erneuter Messung des Nullwertes (Wasser) als "Probe" plötzlich Extinktionen gemessen werden zb. bei 230 nm?

Eigentlich sollte es sich doch wieder auf Null setzen und nichts messen, oder?!

Diese Frage melden
gefragt

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
0

Vielleicht hast du die Küvette mit deinen Fingern an der flaschen Seite angegriffen. Dadurch hast du deinen Fingerabdruck an der Küvette, der für einen Messfehler sorgt.

Wie du weitermachen sollst, kann ich aus Distanz nicht beurteilen.

Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 595
 

Bitte versuche diesen Tipp zu berücksichtigen, die Küvette sollte auch staubfrei sein (verursacht Streueffekte).

Wenn das Spektrum immer noch ungewöhnliche Absorption zeigt, dann melde dich noch einmal. So eine Fehlersuche muss man Schritt für Schritt machen.

  ─   dr deuterium 23.02.2021 um 10:11

Hi, also fussel und fingerfettfrei ist alles. Tritt dennoch auf. Habe auch schon ganz fisches Wasser genutzt aber immern noch das Problem dass es ein Spektrum gibt

  ─   saahwilleswissen 23.02.2021 um 11:12

Ok und deine Küvette ist hoffentlich mit einem Lösungsmittel gereinigt und getrocknet.
Damit alles rückstandsfrei entfernt ist, auch Spülmittelrest o.ä.
Da wäre dann die nächste Frage, was du für Wasser benutzt, ist es entionisiert?

Wenn das alles nicht hilft, ist die Frage, ob du deine Spektren auch so aufnehmen kannst, sodass die Banden des Analyten die Banden deines Wasser nicht überlagert. Dann könntest du ja trotzdem mit einer einfachen Untergrundkorrektur arbeiten.

  ─   dr deuterium 23.02.2021 um 12:42

Danke dir. Ja werden mit Lösungsmittels gereinigt (vllt des öfteren durchführen als jetzt).
Und ja ganz normales VE Wasser.
Die Banden der Probe überlappen sich mit dem Wasser zum Glück nicht so dass es keinen Einfluss hat, dennoch muss es ja eine Ursache geben. Also nice to know quasi.

  ─   saahwilleswissen 23.02.2021 um 13:16

Ja viel weiter helfen können wir aus der Ferne vermutlich auch nicht. Hast du einen Betreuer, der etwas mehr Erfahrung hat, der solllte da vielleicht einmal darüber schauen.

  ─   dr deuterium 23.02.2021 um 20:29

Kommentar schreiben