PH-Werte berechnen ,Hilfeee😭

Aufrufe: 117     Aktiv: 19.09.2021 um 10:53

0

Hallo, kann mir bitte jemand bei 1 und 2 helfen?

  1. Berechnen Sie die Masse an Kaliumhydroxid, die Sie fĂŒr zwei Liter eine KOH-Lösung mit pH=11 benötigen

  2. Der pH-Wert einer Lösung ist 3,3. Berechnen Sie die Wassermenge , die Sie zu einem Liter der Lösung hinzugeben mĂŒssen, um einen pH-Wert von 4 zu erreichen

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0

Hallo :D,

a) zuerst mĂŒssen wir hier die Konzentration der Hydroxy-Ionen berechnen. Das geht durch Umstellen der Formel pOH=-lg c(OH-) (dek.Logarithmus als Umkehrfkt der Exponentialfkt zur Basis 10) . Den pOH Wert erhalten wir aus pH+pOH=14.

Wenn wir die Konzentration der Hydroxy-Ionen wissen, können wir ihre Stoffmenge in der Lsg mit n(OH-)=c(OH-)V(Lsg) berechnen. Über das StoffmengenverhĂ€ltnis der RG erhalten wir(KOH). Dann mĂŒssen wir nur noch m(KOH)=n(KOH)M(KOH) berechnen.

KOH(s) -> K+(aq) + OH-(aq)

pOH=14-11=3; c(OH-)=10^-3 [mol/L]; n(OH-)=10^-3mol/L2L=210^-3 mol; n(KOH)=1n(OH-)=210^-3mol; m(KOH)=210^-3mol56g/mol=0,112g

b) hier können wir ĂŒber den pH c(H+) in der Ausgangslösung und der verdĂŒnnten Lsg berechnen. Der Vergleich zeigt das VolumensverhĂ€ltnis.

(H1:Ausgangslsg; H2:verdĂŒnnteLsg) c(H1+)=10^-3.3=510^-4[mol/L]; n(H1+)=510^-4mol/L1L=510^-4mol; c(H2+)=10^-4[mol/L]

jetzt muss gelten: (5*10^-4mol) / x L = 10^-4 mol/L

(Wir fĂŒllen ja auf, d.h. bleibt die selbe Menge Oxonium-Ionen bestehen, aber die Konzentration Ă€ndert sich ĂŒber das zusĂ€tzliche Volumen).

x ist das Volumen der verdĂŒnnten Lsg. Aus den Zahlenwerten ist x=5 abzulesen.

d.h. die neue Lsg hat mit V=5L einen pH von 4. Daher muss mit 4 L pH neutrale Lsg aufgefĂŒllt werden.

Sind die Rechnungen verstĂ€ndlich? GrĂŒĂŸe Max

Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 30

 

Kommentar schreiben