Cäsium Reaktionsfähigkeit

Erste Frage Aufrufe: 92     Aktiv: 04.10.2021 um 16:31

0

Hallo allerseits

Warum ist Cäsium reaktionsfähiger als Francium? Denn eigentlich nimmt ja die Reaktionsfähigkeit mit der Leichtigkeit der Elektronenabgabe zu.

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

Woher hast du die Information und wie wurde das bestimmt?

  ─   dr deuterium 28.09.2021 um 11:17

Das steht in meinem Lehrmittel so. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen. Hier die wörtliche Zitation: "Da die Ionisierungsenergie innerhalb einer Gruppe wegen der steigenden Schalenzahl nach unten abnimmt, ist Cäsium das reaktionsfähigste Metall."

  ─   noam234. 01.10.2021 um 10:20

Manchmal werde ich den Eindruck nicht los, dass Lehrer realitätsferne Klugscheißer sind. Was man dabei lernen soll, kann ich nicht nachvollziehen.

Der Wikipediaeintrag zu Francium sagt wohl alles:

Die physikalischen Eigenschaften sind im Wesentlichen Schätzungen, die durch Extrapolation der Eigenschaften der Alkalimetalle oder durch Modellrechnungen bestimmt wurden. Untersuchungen an kompakten Proben des Metalls oder seiner Verbindungen sind durch die geringen herstellbaren Mengen (wenige Attogramm, ~10.000 Atome[10]) und die hohe Radioaktivität (Aktivität ist etwa 2-Mio.-mal höher als die der gleichen Menge von 238Pu: sichtbare Mengen würden sofort verdampfen) kaum möglich.

Reale experimentelle Messungen sind so kaum machbar.
Oder du fragst mal deinen Lehrer, ob er dir das zeigt, hahahaa.
Eine Betrachtung nur bis zum Cäsium macht noch Sinn.

  ─   dr deuterium 01.10.2021 um 11:29

Danke sehr!

  ─   noam234. 04.10.2021 um 16:31
Kommentar schreiben
0 Antworten