Vom Name zur Strukturformel

Erste Frage Aufrufe: 72     Aktiv: 04.06.2021 um 19:33

0

Hallo,

wie komme ich vom Name eines Moleküls auf die Strukturformel?

Wenn beispielsweise nach der Strukturformel von Methylpropan gefragt wird. Wie gehe ich vor?

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 14

 

Kommentar schreiben

2 Antworten
0

hey,

schau dir mal dein Beispiel an. Hier hast du Methylpropan. Propan hat 3 C-Atome; würdest du die Methylgruppe an einem der Enden ran hängen, hättest du nicht mehr Propan sondern Butan. Es muss also in der Mitte sein. Genauer würde man es 2-Methyl-Propan nennen.

Und im Prinzip machst du das mit jedem Namen. Wenn du zum Beispiel 4-Ethyl-Pentan-2-ol. Dann zeichnest du ein Pentan (längste zusammenhängende Kette). An einem der beiden 2. C-Atomen schreibst du die Alkoholgruppe dran und dann zwei Stellen weiter zeichnest du noch eine Ethylgruppe ran.

Du schaust also immer, was ist deine Basis und welche funktionelle Gruppe (und an welcher Stelle) ist die Haupt-funktionelle-Gruppe. Dann kannst du die anderen funktionellen Gruppen oder Seitengruppen anbringen. Immer relativ gesehen zu der Haupt-funktionelle-Gruppe. Und so gehst du vor.

Das ist ein Thema, das man ganz viel üben muss.

Ich hoffe ich konnte helfen. Wenn du noch fragen hast, dann kannst du mir gerne nochmal schreiben :)

cheers

Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 105
 

Kommentar schreiben

0

Hey,

am Beispiel von Methylpropan macht es Sinn, zu erst den Stammnamen herauszufinden. Dieser ist immer der letzte, in diesem Fall also Propan. Das heißt, dass du schon mal 3 C-Atome in der längste Kette hast, weil diese immer Namensgebend ist. Dann bleibt noch Methyl übrig. Methyl gehört zu den Alkylen, und hängt an irgendeinem C-Atome der Propan Kette. Allerdings ist in dem Namen "Methylpropan" nicht die genaue Position der Methyl Gruppe klar.

Fazit: Such zuerst den Stammnamen heraus und schreibe dir die längste Kette mit C-Atomen auf. Danach zerlegst du den Namen in seine Restbestandteile, wie beispielsweise funktionelle Gruppen, Alkylreste, Substituenten...

Diese Antwort melden
geantwortet

Schüler, Punkte: 170
 

Kommentar schreiben