Fotometrische Bestimmung

Erste Frage Aufrufe: 86     Aktiv: 18.04.2021 um 10:22

0

Hey! Ich habe eine fotometrische Bestimmung von Kupfer als Kupfertetraamminkomlex durchgeführt.In meinem Versuchsskript stehen paar Fragen, zu denen ich leider keine Information finden konnte. Vielleicht kann mir ja einer helfen die Fragen zu beantworten :)

Warum müssen die Standards und auch die Analyse vor Zugabe des NH3 conc. zunächst mit VE-Wasser verdünnt werden?

Warum muss der Komplex vor Entsorgung der Abfälle zunächst durch Zugabe von H2SO4 conc. zerstört werden?

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 14

 

Kommentar schreiben

2 Antworten
1

Die Absorption sollte nicht zu stark sein (< 1), damit du es im linearen Bereich messen kannst (verdünnte Lösung).

Im sauren liegt Ammonium vor, das sollte dann sicherer sein.

Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 510
 

Kommentar schreiben

1

Hallo,

Kannst du bitte etwas genauer beschreiben, was du in dem Versuch gemacht hast und was deine Beobachtungen waren?

Ich kann hier erstmal nur vermuten, dass du unterschiedliche Kupferkomplexe hast. Auf der einen Seite hast du einen Aquakomplex, der sich gut löst und eine hellblaue Farbe hat. Dann hast du einen tiefblauen Amminkomplex mit dem du die Analyse machst? Ich vermute, dass dein Photomoter auf die Wellenlänge des Amminkomplexes eingestellt ist, sodass du nur das Kupfer messen kannst, was umgewandelt wird.

Bei der Zugabe der Schwefelsäure gibt es das Sulfat als Gegenion, fällt da etwas aus? Wenn der Ammoniak gebunden ist, ist er weniger gefährlich als in Lösung, wo er ausgasen kann.

Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 510
 

Danke für die schnelle Antwort. Genau, wir sollten eine photometrische Bestimmung von Kupfer als Kupfertetraamminkomplex durchführen. Wir haben eine Stammlösung engesetzt, ein Aliquot entnommen und dann stand in der Versuchsvorschrift, dass man vor der Zuagbe von Ammoniak zunächst das Aliquot auf 40 mL verdünnen soll. Die Frage ist, macht es einen Unterschied, ob ich direkt das Ammoniak dazugebe oder nicht? In beiden Fällen färbt es sich von hellblau zu dunkelblau.
Und zur anderen Frage...Bei der Zuagbe von Schwefelsäure wird ja der Kupfertetraamminkomplex "zerstört" und die Lösung wird dann hellblau/farblos. Wenn aber dieser Komplex zerstört wird dann liegt doch wieder Ammoniak vor oder Ammonium?

  ─   user4e4387 16.04.2021 um 09:47

Kommentar schreiben