Wie lang bleibt natriumhypochlorid aktiv

Aufrufe: 58     Aktiv: vor 2 Wochen, 6 Tage

0

Hallo, 

 

Ich habe ein großes Problem und zwar habe ich auf anraten eines Malers 2 Wände mit Domestos Hygienereiniger mit Aktiv Chlor  unverdünnt eingepinselt gegen schimmel.

Ich habe bestimmt 1 Liter davon aufgetragen insgesamt.. 

 

Danach sollte ich ohne es abzuwischen nach zwei Tagen grundieren, verputzen und tapezieren. 

 

Das habe ich getan, mittlerweile sind 4 Tage vorbei unnd man riecht zwar nichts mehr aber die Luft ist leicht scharf und es reizt und brennt im rachen. 

 

Wie lange kann das aufgetragen Natriumhypochlorid aktiv bleiben bzw  reizen?

 

Vielen vielen Dank im voraus, ich bin sehr verzweifelt. 

 

Lieben Gruß 

Markus 

 

gefragt vor 3 Wochen
m
markus36,
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 10
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Hallo Markus,

also grundsätzlich war das eine verdammt schlechte Idee. Die Dämpfe die dabei entstehen können, bestehen hauptsächlich aus Chlor, welches ein hoch gitfiges Gas ist :( . Durch die Lösungsmittel in der Grundierung und dem Tapetenleim, entstehen nebenbei mit hoher Sicherheit noch chlorierte Lösungsmittel, welche auch nicht grad gesund sind. 

Das Natriumhypochlorit kann natürlich noch, auch wenn nur in sehr sehr geringem Ausmaße, eine lange Zeit mit Stoffen in seiner Umgebung reagieren, wobei immer wieder ungesunde chlorhaltige Stoffe entstehen. Ich würde Dir auf jedenfall raten, den Raum erstmal mindestens einen Tag lang gut zu durch zu lüften und auch die nächsten Tage immer für eine Durchlüftung zu sorgen. Wenn es schlecht läuft, könnte ich mir auch vorstellen, dass das Chlor und die chlorierten Verbindungen, sofern die Tapete farbig ist, die Tapete bleicht. Ein weiterer Grund warum nicht einfach Domestos drauf gepinselt werden sollte. 

Ich empfehle Dir, als alternative das nächste mal für die Schimmelbeseitigung, Wasserstoffperoxid zu benutzen. Das in einer Konzentration von 12% gibt es im in Internet. In eine Sprühflasche füllen und die Schimmelfläche ordentlich einsprühen. Das ganze ein paar mal am Tag über 2-3 Tage. Dann ist der Schimmel, sofern er nicht all zu tief schon in der Wand ist, sogut wie weg. Dabei entstehen auch keine giftigen Dinge sondern nur Wasser und Sauerstoff. Nur beim Umgang mit den Wasserstoffperoxid am besten Handschuhe tragen.

 

Beste Grüße

geantwortet vor 2 Wochen, 6 Tage
grignard-vinniboy,
Lehrer/Professor, Punkte: 255
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden